Steuern sparen bei MalerarbeitenOb Streichen, Tapezieren, Lackieren, Fußböden verlegen oder die Fassade renovieren … Sie können jährlich bis zu 1.200,00 Euro von der Steuer abziehen.

Diese Regelung gibt es schon seit über 5 Jahren. Wer sogenannte Schönheitsreparaturen im oder am Haus von Handwerkern durchführen lässt, kann 20% von den Lohnkosten (nicht von den Materialkosten) direkt von den Steuern abziehen.

Voraussetzung des Steuerabzuges ist die Original-Rechnung vom Handwerker. Diese muss sodann bei Ihrem Kreditinstitut per Zahlungsnachweis oder Beleg der Bank beglichen werden. (Bar-Einzahlungen an den Unternehmer haben keine befreiende Wirkung) Wenn zwei Alleinstehende in einem Haushalt leben, kann der Betrag nur einmal abgezogen werden, da der Höchstbetrag nicht personenbezogen, sondern haushaltsbezogen ist.

Hier ausführliche Informationen vom gemeinnützigen Online-Verbrauchermagazin:   www.finanztip.de/handwerkerkosten/

 

maler sauerland, Arnsberg

 

 

 

Ein Kommentar zu “Steuern sparen bei Malerarbeiten !

  • 22. Januar 2016 at 10:07
    Permalink

    Ein sehr informativer Artikel. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass vielen diese Information gar nicht bekannt ist. In diesem bereich sollte es viel mehr Aufklärung geben.

    Antworten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *